Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/andrasun

Gratis bloggen bei
myblog.de





Andrasun als Welpe
19.12.06 21:11


Andrasun mein Schatz!

Alles fängt am 23.03.2006 an. An diesem Tag hat die brindle-farbige Shih Tzu-Hündin supersüße Welpen bekommen. Davon wusste ich bis jetzt noch nichts. Doch als mein Onkel mit seinem Appenzeller-Sennenhund im Wald spazieren geht, kommt er an einem Haus, an dem sich ein Aushang mit diesen Welpen befindet, vorbei. Da er wusste, dass ich schon immer einen Hund haben wollte und es gerade geschafft hatte meine Eltern zu überreden mir einen zu kaufen, sprach er zunächst mit meiner Mutter darüber und sagte wir sollen uns die Welpen doch einmal angucken. Als meine Mutter mir das erzählte war ich überglücklich und wir fuhren noch am selben Abend dort hin. Bei den  Hundebabys angekommmen waren meine Oma, meine Mutter und natürlich ich von den Kleinen total begeistert. Jetzt mussten wir nur noch meinen Vater überreden . Doch das hatten wir dann auch mehr oder weniger ohne Probleme geschafft. Voller Freude fuhren wir am nächsten Abend wieder dort hin um einen von den Welpen auszusuchen. Eigentlich wusste ich schon ganz genau, dass ich Andrasun (gesprochen: Andrasan) wollte. Sie war eine rühige, wunderschöne Shih Tzu-Hündin. Besonders gefiel mir ihre weisse Brust. Doch als wir bei den Züchtern angekommen waren waren, war niemand zu Hause. Ich hatte schon Angst, dass sie diese Hündin verkauft hatten. Doch nach einem späteren Telefonat wurde uns gesagt, dass Andrasun bis zum nächsten Tag nicht verkauft sein wird. Darüber freute ich mich naürlich sehr und wir fuhren am nächsten Tag wieder zu den Hunden und ich suchte mir Andrasun aus. Nach einigen Wochen, in denen wir fast jeden Tag dort waren, damit sich Andrasun an mich gewöhnt, konnte ich sie endlich zu mir holen. Ich hatte so viel Spass mit meinem Schatz, wie ich sie oft nannte. Jeder fand sie süß und einige Zeit später kam ihre Halbschwester Bijou aus dem B-Wurf nach uns oder eher zu meiner Oma, die allerdings jeden Tag bei uns ist, da wir in dem selben Haus wohnen.

Doch als sie acht Monate alt war, mussten wir zum Tierarzt, um ihr die Zähne ziehen zu lassen. Sie bekam eine Narkose und der Arzt zog ihr die Zähne, die ich dann mit nach Hause nehmen konnte. Nachdem mein Schatz wieder aufgewacht war, holte ich sie aus dem OP-Raum. Sie hat sich tatal gefreut als ich herein kam. Zu Hause angekommen, legte sie sich sofort hin und schlief, da sie noch sehr erschöpft von der OP war. Ich dachte mir dabei nichts weiteres doch als Andrasun Darmblutungen bekam, hatte ich etwas Angst um sie. Abends riefen wir den Tierarzt nochmal an, der noch einmal in die Praxis kommen wollte. Um ungefähr elf oder halb zwölf nachts fuhren dann in die Praxis. Der Tierazt spritzte ihr alle möglichen Mittel, die ihr helfen könnten. Wir dachten alle, dass mit Andrasun nun alles in Ordnung sei. Doch zu Hause schlief sich ruhig ein und hörte irgendwann auf zu atmen. Ich konnte es nicht glauben und brach in Tränen aus. Einen Tag später stellte sich heraus, dass sie eine Art Allergie gegen das Narkosemittel hatte und dadurch am 29.11.2006 starb.

Ich war so unglücklich. Noch heute (19.12.2006) weine ich um meinen Schatz und vermisse sie. Ich liebe sie immer noch und werde sie immer lieben. Der Tierarzt meinte ich solle sofort einen neuen Hund bekommen, der mir dann vielleicht über den Tod von Andrasun hinweg helfen könne. Doch das konnte ich noch nicht.

ANDRASUN ICH LIEBE DICH!

19.12.06 20:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung